Graugans

Steckbrief

Familie: Entenvögel (Anatidae)
Ordnung: Gänsevögel (Anseriformes)
Lebensraum: Seen mit angrenzenden Wiesen
Sozialstruktur: monogame Dauerehe, Zug im Schwarm
Nahrung: Land- und Wasserpflanzen
Paarungszeit: Mitte März bis Ende April
Setzzeit: nach etwa 27-29 Tagen
Größe: 75-90cm, Flügelspannweite 150-180cm
Gewicht: 2-4kg
Höchstalter: 17 Jahre
Besonderheiten
: Die Graugans ist nach der Kanadagans die größte in Europa vorkommende Gänseart.

Kennzeichen:

Die Graugans hat ein hellgraues Federkleid, das durch die gleichmäßige Anordnung zweifarbiger Federn gestreift aussieht. Der vordere Teil der Flügel ist besonders hell, während der Bauch eine unterschiedlich starke schwarze Maserung aufweist. Der Hals wirkt oft kürzer und dicker als bei anderen Gänsen und der Schnabel der Graugans ist eher dick und klobig.

Lebensraum/-weise:

Graugänse leben in fast ganz Nord- und Osteuropa an Seen mit angrenzenden Wiesen, Flussauen, in Mooren und auf bewaldeten Inseln. Im Winter ziehen die Gänse dann auf die iberische Halbinsel, nach Algerien, Tunesien und an die Adria. Dabei kann man sie an der charakteristischen V-Formation erkennen, die sie in der Luft bilden.

Nahrung/Fütterung/Jagdweise:

Ihre Nahrung finden die Graugänse hauptsächlich durch weiden an Land oder schwimmend im Wasser. An Land fressen sie dabei besonders gerne kurze Gräser, Kräuter und Getreide.

Fortpflanzung/Zucht:

Graugänse legen einmal im Jahr vier bis sechs Eier in flache Nestmulden, bevorzugt auf kleinen Süßwasserinseln, in feuchtem Sumpf- und Marschland und an den Ufern von Seen und langsam fließenden Flüssen. Das Weibchen brütet alleine, bis nach etwa 27 bis 29 Tagen die Jungen schlüpfen. Die Aufzucht dauert ca. 50 bis 60 Tage, doch auch danach sind die Jungtiere oft in der Nähe ihrer Eltern anzutreffen, da sie einander am Ruf erkennen können.

Besonderheiten:

Die Graugans ist nach der Kanadagans die größte in Europa vorkommende Gänseart. Sie ist der wilde Vorfahre der domestizierten Hausgans. Unter männlichen Graugänsen kann es auch zu homosexuellen Beziehungen kommen.

Mehr entdecken

Start typing and press Enter to search