In Neuigkeiten

Erholung ganz nah

Es ist Wochenende, die Sonne scheint auf Hamburg… „Irgendwie raus“, lautet die Devise. Aber wohin? Die Autobahn gen Ostsee ist längst voll, der Zug nach Sylt fährt mal wieder nicht und nach dem langen Frühstück ist es eh schon fast Mittag. Gut, dass der Wildpark Schwarze Berge direkt vor den Toren Hamburgs liegt und via A7, Wilhelmsburger Reichstraße oder Bahn und Bus nicht nur bestens erreichbar ist, sondern auch der perfekte Ort für einen entspannten Ausflug in die Natur ist – auch ohne Kinder.

Nichts ist unmöglich

Das Schöne: Wenn der kleine Hunger kommt, liegen viele gemütliche Lokalitäten auf dem Weg. Beim Elbblickturm in der Sonne sitzen und einen köstlichen Burger oder Wrap verzehren, auf der Terrasse des Wildpark-Restaurants mit Blick in die Natur leckere hausgemachte Kuchen und Torten genießen, sich in der Kunsthandwerkerhalle beim Zwitschern der Vögel eine deftige Bratwurst vom Grill schmecken lassen oder sich am Eingang einen Bollerwagen mieten und auf der großen Wiese ein zünftiges Picknick ausbreiten und um ein kühlendes Eis ergänzen – nichts ist unmöglich.

Und mit so vielen tollen Erlebnissen, jeder Menge frischer Luft und Natur in Lunge und Herzen lässt sich der ungeliebte Start in den Montag gleich ein bisschen besser verschmerzen.

Wandern für alle

Mit 50 ha idyllischer Parkanlage, in der sich die heimische Tierwelt tummeln, kommen Wander- und Waldfreunde voll auf ihre Kosten. Bei Otter-, Fuchs- und Waschbärenfütterung oder bei der imposanten Flugschau gibt es immer was zu sehen. Und wenn das zutrauliche Damwild im Freigehege einem aus der Hand frisst, ist der Wochenendtag schon fast perfekt.

Ganz obenauf

Natürlich gibt es hier und da auch etwas Gerummel, Kinder freuen sich über die Kapriolen der Zwergziegen und bestaunen die massigen Wisente. Aber wer die Schleichpfade durch Freigehege beschreitet, wer den Weg ums Elchgehege wählt und um das Tal der Hirsche herumwandert, wird mit himmlischer Ruhe im Wald fernab vom Trubel der Großstadt belohnt. Und nach einem langen Aufstieg auf den 45 hohen Elbblickturm, wenn der Blick über das Elbstromtal schweift und die Kulisse von Hamburgs Hafen im Licht glitzert, fühlt man sich sowieso wieder ganz obenauf

Ähnliche Posts

Start typing and press Enter to search

Märchenhafte Nachtwanderung im Wildpark Schwarze Berge