Nutria – Bieberratten

Steckbrief

Lebensraum: Flüsse und Bäche
Sozialstruktur: monogam, Familienverband
Nahrung: Blätter, Stängel, Wurzeln von Wasserpflanzen
Paarungszeit: kein fester Zeitraum
Setzzeit: ca. 18 Wochen nach Paarung
Größe: 45-65 cm
Gewicht: bis 9 kg
Höchstalter: 10 Jahre
Besonderheit: bereits mit 5 Monaten sind Nutrias geschlechtsreif

Kennzeichen: Die Nutrias, auch Biberratten oder Sumpfbiber genannt, haben weder mit Bibern noch mit Ratten etwas zu tun, sondern sind aus Südamerika stammende Nagetiere, die aus Pelztierfarmen in die freie Wildbahn gelangt sind. Der 30 – 40 cm lange Schwanz ist im Gegensatz zum Bisam, mit dem er leicht verwechselt wird, rund und beschuppt.

Lebensraum/-weise: Der Nutria, der ähnlich wie der Biber oder der Bisam ans Leben im Wasser angepaßt ist, lebt in klimatisch milden Flußauwäldern. Nutrias sind vorwiegend dämmerungs- und nachtaktive Tiere, die im allgemeinen paarweise, aber auch oft in größeren Kolonien leben.

Nahrung/Fütterung: Die Nahrung der Nutrias besteht zum überwiegenden Teil aus Pflanzenstoffen, vor allem aus Wasserpflanzen, Schilf und Sauergräsern. Wichtig ist, dass die Tiere schwer verdauliche Ballaststoffe in genügender Menge zu sich nehmen, da ihr Darmkanal  ebensolche Nahrung benötigt. Im Wildpark werden Grünfutter, wie Zweige, Laub und Gemüse gefüttert.

Fortpflanzung/Zucht: Bei uns finden Paarungen und Geburten das ganze Jahr über statt, doch gibt es von Februar bis Mai mehr Geburten als während der übrigen Zeit des Jahres. Nach einer Tragzeit von durchschnittlich 128 – 132 Tagen bringt das Weibchen sechs bis acht Junge zur Welt, die unmittelbar nach ihrer Geburt sehen können und bereits behaart sind. Im Alter von 5 Monaten werden Nutrias geschlechtsreif.

Mehr entdecken
Fragen?!

Ruf uns einfach an
Tel.: 040 / 819 77 47 0 oder schreib uns deine Nachricht.

Start typing and press Enter to search